Stars in der Allianzarena

Wer träumt nicht einmal davon, vor einer riesigen Kulisse, wie in der Allianzarena spielen zu dürfen...
Der Traum wurde nun auch für die E1-Junioren des FCL am 20.05.2018 wahr.
Auf königlichem Rasen Tore schiessen, tosenden Applaus "tausender" Fans bekommen und sich einmal wie ein absoluter Profi fühlen.... Das Erlebnis dürfte für die Mannschaft, aber auch für die Trainer und Betreuer lange unvergessen bleiben.

SpVgg Neuching vs FC Langengeisling am 16.05.2018

Mit denkbar schlechten Voraussetzungen waren wir in das Auswärtsspiel gegen die SpVgg Neuching gegangen.
Mit insgesamt drei Ausfällen und zwei angeschlagenen Spielern waren wir froh, dass wir zwei Jungs aus der E2 akquirieren konnten, um zumindest ab und zu wechseln zu können. Louis F. und Roman P. machten Ihre Sache gut und konnten auch den einen oder anderen Ball gefährlich vor das Tor bringen.
Bei strömenden Regen der uns einen tiefen Boden bescherte, waren wir bei der Spielvereinigung letztlich mit 12:6 vom Platz gegangen.
Beide Mannschaften zeigten das, für was Sie aktuell in der Lage sind zu spielen.
Während die SpVgg mutig nach vorne spielte und immer wieder Ihren pfeilschnellen Linksaußen und den Mittelstürmer gekonnt in Szene setzen konnten, war diesmal unsere Abwehr etwas aus der Rolle.
Insgesamt fünfmal konnten die Neuchinger im Rücken unserer Abwehr den Ball annehmen und ohne weitere Schwierigkeiten einnetzen. Ebenfalls hatte unser Torwart heute keinen guten Tag, denn zwei Tore wären an diesem Tag haltbar gewesen, rutschten Mattia D. aber durch die Finger. Nachdem wir aber ansonsten auf den stärksten Torwart der Liga zugreifen können, war das zu verschmerzen.
Für die Hausherren traf der überragende Spieler Jonas S. insgesamt 8 mal und machte mit seinem letzten Treffer in der 41. Minute das Dutzend voll.
Auf Seiten des FCL trafen jeweils dreimal Filip C. und Maxi G.
In der Vorrunde hatten die Kontrahenten noch auf Augenhöhe gespielt und damals war die SpVgg nur glücklich als 1:0 Sieger vom Platz gegangen. Heute waren in Kombinationsspiel und Einsatzwillen weit weg von der Vorrunde und daher ging der Sieg der Neuchinger, wenn er auch letztlich zu hoch ausfiel voll in Ordnung.

Merkur-Cup 2. Runde am 12.05.2018

Merkur Cup 2 Runde.docx

Nach dem sensationellen und überaus verdienten 1. Platz in der 1. Runde in Buch am Buchrain musste der FCL in der 2. Runde in Lengdorf an den Start gehen.
Bereits im Vorfeld hatten wir uns natürlich auch dieses Mal mit den Gegner statistisch auseinandergesetzt. Dass es in der 2. Runde natürlich schwerer werden würde, wussten wir und hatten daher unsere Jungs versucht mental darauf einzustellen.
„Von Platz 1 bis 4 alles drin…“ hatte der Münchner Merkur den Trainer Richard Graf tags zuvor noch zitiert.
Im ersten Spiel standen wir dem SV Walpertskirchen gegenüber, der seine 1. Runde in Taufkirchen ebenso dominiert hatte, wie der FCL.
Unsere Jungs waren mental scheinbar noch in den beiden ersten Liga-Spielen die jeweils verloren gingen und so stand es am Ende des ersten Spiels 6:1 für den SVW. Mehrere individuelle Fehler brachten den FCL schnell auf die Verliererstraße.
Der FCL konnte sich leider nur kurz sammeln, denn er musste zwei Spiele hintereinander bestreiten. Es wurden nochmal kurz das vorangegangene Spiel besprochen und darauf hingewiesen, welche Unzulänglichkeiten abgestellt werden sollten und die Stärken des FCL beschworen. Jetzt mussten in den beiden weiteren Spielen jeweils Siege her…
Im zweiten Spiel stand uns der Gastgeber Lengdorf gegenüber. Leider wurde die 1. Hälfe ähnlich gestaltet wie die beiden Hälften zuvor gegen den SVW. Halbzeit 1 ging mit 4:0 an den FCL aus Lengdorf. In der zweiten Hälfte des Spiels hatte der FCL aus Langengeisling endlich seine Kampfstärke wiederentdeckt und zahlreiche Möglichkeiten erarbeitet. Dass es am Ende dennoch 4:0 für die Jungs aus Lengdorf stand war zwar bedauerlich, bedeutete es schließlich das Aus in Runde 2 des Merkur-Cups, aber zumindest hatten wir nur Lob für die Jungs angesichts des Spiels in Hälfte 2.
Unser letztes Spiel gegen Grüntegernbach – unserem Liga-Konkurrenten – sollte daher nur noch eine Art Bonusspiel sein, da auch der TSV bereits sein Aus besiegelt hatte.
Aber auch hier das gleiche Bild der Langengeislinger aus Spiel 1 und Hälfte 1 des 2. Spiels. Mangelndes Zweikampfverhalten und mangelnde Bereitschaft sich für den Sieg einzusetzen hatten letztendlich auch die dritte Niederlage zur Folge. Das Spiel endete 2:1 für den TSV.
In der Nachmittagsgruppe setzten sich der TSV Dorfen und FC Finsing gegen den TSV Isen und die SpVgg Neuching durch und zogen damit genauso wie zuvor der SV Walpertskirchen und der FC Lengdorf in das Kreisfinale am 16.06. ein.
Am Vatertag in der vorangegangenen Gruppe setzten sich am Vormittag der FC Erding und der FC Forstern, sowie die SpVgg Altenerding und der SV Eichenried am Nachmittag durch.

Seite 1 von 4

Tabelle E1 Junioren

Laden...

Spiele E1 Junioren

Laden...
Free Joomla! templates by Engine Templates
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok